der Freitag. Reportagen, Portraits und Analysen aus Frankreich

Capture d’écran 2019-07-23 à 14.27.31

  •  „Einer gegen alle“ – Porträt: Juan Branco hat als Anwalt Julian Assange verteidigt, als Autor Präsident Macron attackiert. Nun verklagt er die EU wegen ihrer verfehlten Flüchtlingspolitik.
  • „Der Kandidat“Raphaël Glucksmann ist Autor und Promi. Jetzt will er Politiker werden
  • „Tränen und Holz“Der Brand von Notre-Dame hat das Land nicht geeint. Im Gegenteil, soziale Gräben werden sichtbarer denn je.
  • „Viele schrieben mir, ich sei hässlich“ – Porträt: Sophie Fontanel findet, dass man immer die Wahl hat, selbst wenn man auf Kleiderspenden angewiesen ist
  • „Sie werden gehasst“Gelbwesten Hat das System die Revolte überlebt oder zwingt die Revolte das System in die Knie?
  • „Netz der Primaten“ – Ligue du LOL Eine Gruppe junger, hipper französischer Journalisten hat im Internet gegen Frauen gehetzt. Die neuen Männer scheinen wie die alten
  • „Botschafterin von unten“Porträt: Ingrid Levavasseur gehört zu den bekanntesten Gelbwesten in Frankreich – aber sie repräsentiert sie nicht.
  • „Ich weiß nicht, was heute unser Ding ist“ – Porträt: Philippe Manesse betreibt seit 1969 das Café de la Gare in Paris. Ein Ort für Kunst, Liebe, Anarchie. Heute kämpft das Theater ums Überleben. Und um sein Erbe.
  • „Absolute Beginnerin“Interview: Marlène Schiappa, jüngstes Mitglied der Regierung Macron, hat sich ihre Sporen nicht an Eliteschulen, sondern im Internet verdient.